... wie Dich selbst
Dokumentarfilm 90 Minuten - in Entwicklung
Regie: Susanne Petz und Ralph Gladitz

Liebe Deinen Nächsten, wie Dich selbst, heißt es in der Bibel. Im Zeitalter von Selbstfindung und Individualisierung könnte man ja annehmen, die Welt ist voller Menschen, die sich selbst eher zu sehr in den Mittelpunkt stellen, als zu wenig. Was braucht es da einen Film über die Selbstliebe. Doch wenn man genauer hinsieht, dann ist man nicht mehr so sicher, ob wir wirklich in einer Welt voller Selbstliebe leben. Unsere These ist, dass viele Dinge, mit denen wir uns selbst wichtig nehmen, eher Ersatz-Handlungen sind. Ersatzhandlungen dafür, dass wir unsere Grundbedürfnisse eben doch nicht leben.
>> mehr


Verräumte Träume
BR Lebenslinie, Erstausstrahlung 2014
Regie: Marc Haenecke

Karin Burkhart stand zwischen Leben und Tod. Mit 36 Jahren erkrankte die Bauerstochter aus dem Allgäu an einem Gehirn-Tumor. Nach der Operation lag sie in einem künstlichen Koma - ohne große Überlebenschancen. Heute, vier Jahre später, ist Karin wieder zu einem erstaunlich selbstständigen Leben in der Lage, doch dieses Leben ist ganz anders, als sie es sich früher vorgestellt hat.
>> mehr


Zwischen Welten - Vom Aufwachen in einem anderen Leben
Dokumentarfilm ZDF/arte, 90 Minuten, TV-Erstausstrahlung 2010

„Zwischen Welten“ begleitet zwei Menschen, die aus dem Koma erwachen. Es ist ein Film über Hoffnung und die erstaunliche Kraft des Lebens. Regie: Marc Haenecke, Kamera: Harald Rump, Musik: Adrian Sieber. Ausgezeichnet mit dem Karl Buchrucker Preis der Inneren Mission München. Prädikat "besonders wertvoll" der Deutschen Film- und Medienbewertung. >> mehr
Weitere Infos unter www.zwischen-welten-film.de


Zum Schweigen gebracht. Georgi Markov und der Regenschirm-Mord
Dokumentarfilm, 58 Min, ZDF/arte, TV-Erstaustrahlung 2013

Der Dokumentarfilm beleuchtet die Umstände und Hintergründe des KGB-Mordes an einem bulgarischen Dissidenten in London Ende der 70er Jahre. Regie: Klaus Dexel. >> mehr